Noemi Daugaard

Noemi Daugaard, M.A.

Wissenschaftliche Forschungsmanagerin am Lehrstuhl

von Prof. Dr. Barbara Flückiger und Mitarbeiterin im SNF-Projekt «Filmfarben. Technologien Kulturen Institutionen»

noemi.daugaard@uzh.ch

Curriculum Vitae

2009-2015 Studium der Anglistik, Kunstgeschichte und Filmwissenschaft in Zürich. 2015 Masterabschluss im Netzwerk Cinéma CH mit Schwerpunkt Filmökonomie und Filmarchiv. Masterarbeit Grauenvolle Atmosphären. Tondesign und Farbgestaltung als affektive und subjektivierende Stilmittel in THE SILENCE OF THE LAMBS (Jonathan Demme, USA 1991). Seit Februar 2016 Doktorandin am Seminar für Filmwissenschaft im Projekt Filmfarben. Technologien, Kulturen, Institutionen, finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds SNF. Forschungsschwerpunkt ist die epistemologische, kulturelle und institutionelle Verortung früher Farbfilmverfahren und ihrer technologischen Entwicklung im transnationalen Feld zwischen 1895-1940. Mitorganisation der Ringvorlesung «1989. Bewegungen, Impulse, Umbrüche» im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen des Seminars für Filmwissenschaft der Uni-versität Zürich.
2020-2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften in Bern.
Seit Oktober 2021 wissenschaftliche Projektmanagerin am Lehrstuhl vom Prof. Dr. Barbara Flückiger. 

Publikationen und Vorträge

Ausserakademische Tätigkeiten

Seit 2021 Redaktionsmitglied Jahrbuch CINEMA
Seit 2020 Teammitglied der Schweizer Jugendfilmtage
Seit 2020 Filmkritiken für das Jahrbuch CINEMA
Seit 2018 Ko-Vorsitzende der NECS-European Network for Cinema and Media Studies Arbeitsgruppe «Color in Film and Media»
2018 Le Giornate del Cinema Muto 37, Pordenone, (Italien), Kuratorin (im Kollektiv) des Filmprogramms For Her. For Him. Advertising in the Silent Era, 6.–13. Oktober. 
November 2015 – Januar 2016 Praktikum in der Filmbearbeitung im Lichtspiel / Kinemathek Bern.