Simone Winkler

Simone Winkler, M.A.

Assistentin

Webmasterin

Tel.: +41 [0] 44 634 58 05

simone.winkler@uzh.ch

Curriculum vitae

Interdisziplinäres Bachelorstudium Literatur-Kunst-Medien mit Schwerpunkt Medienwissenschaft an der Universität Konstanz. Masterstudium der Filmwissen-schaften im Rahmen des Netzwerk Cinéma CH an der Universität Zürich und der Universität Lausanne. Abschluss mit einer Arbeit über historische Diskurse zum Gestischen und Kosmischen in der Filmästhetik um 1920. Hilfsassistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jörg Schweinitz von 2017 bis 2019 .
Seit 2020 Doktorandin bei Prof. Dr. Daniel Wiegand sowie wissenschaftliche Assistentin und Lehrbeauftragte am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich.

Aktuelles Forschungsprojekt

Wissenschaftliche Tagungen

Internationaler Workshop «Images of Nature», Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich, 7.– 8. Mai 2021, Organisation gemeinsam mit Dr. Philipp Blum.

Lehrveranstaltungen

Übung: Zwischen Filmwissenschaft und Filmkultur – Theorie und Praxis im Gespräch (FS 2022) am Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich.
Kolloquium Filmtheorie: Filmtheorien der Frühzeit: Utopien und Rêverien zu einem neuen Medium (HS 2021) am Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich.
Aufbauseminar: Mensch und Natur im Film: Ästhetische Perspektiven (FS 2021) am Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich.
Aufbauseminar: Cinécriture und die Poetik des Subjektiven: Die Filme von Agnès Varda (HS 2020) am Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich.

Filmkulturelle Tätigkeiten und Mitgliedschaften

Seit 2021: Mitglied der Gesellschaft für Medienwissenschaft e. V. (GfM)
AG Filmwissenschaft.
 

Seit 2020: Unterrichtsbesuche in Schulklassen der Primarstufe sowie Sekundarstufe I und II für die  Internationalen Kurzfilmtage Winterthur. Einführungen zu den Besonderheiten des filmischen Erzählens und Vorbereitung des Festivalbesuchs.

 

Seit 2019: Teammitglied der Filmstelle VSETH. Programmation von thematischen Filmzyklen und Kurzfilmen, Abklärung der Filmrechte sowie Filmeinführungen.

Seit 2018: Teammitglied der Schweizer Jugendfilmtage. Projektleitung des «EFA Young Audience Award Zürich» in Kooperation mit der Europäischen Filmakademie sowie Programmation der französisch- und italienischsprachigen Kurzfilmtour «Ciné Jeunesse on Tour» für die Romandie und das Tessin.

2016: Redaktionelle Tätigkeiten und Drehbuchlektorate während eines Praktikums in der Hauptredaktion Cinéma Fiction des europäischen Kultursenders ARTE in Strasbourg.