Internationale, interdisziplinäre Tagung: «Objects of Psychiatry» vom 8.–11.Juni an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich

Unter Mitwirkung des Seminars für Filmwissenschaft veranstaltet das Forschungsprojekt «Schizophrenie» die Tagung «Objects of Psychiatry: Between thing-making, reification, and personhood». 

Psychiatrie liegt an der Schnittstelle zwischen den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften; ihr hybrider Charakter evoziert entsprechend inter- und transdisziplinäre Forschungsansätze. Diese Konferenz möchte dafür eine Plattform bilden und fragen: Wer oder was konstituiert das psychiatrische Objekt? Insgesamt 20 internationale Referierende und 4 Keynote-Speakers (Peter Galison, Dagmar Herzog, Lutz Jäncke und Norman Sartorius) werden das Thema diskutieren. 

Die Konferenzsprache ist englisch. Die Teilnahme ist gratis. 
8.-11. Juni 2016, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstr. 31, 8032 Zürich, Raum Z003

Anmeldung erbeten bis 30.5. per Mail an Veronika Rall 

Programm als PDF zum Download (PDF, 1 MB)

Weiter Informationen zur Tagung hier!