Offene Stellen

Assistenzprofessur für Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitale Kulturen und Methoden der Digital Humanities 100 %

An der Universität Zürich ist auf den 1. Februar 2023 eine Assistenzprofessur für Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitale Kulturen und Methoden der Digital Humanities zu besetzen. Die Anstellung ist auf drei Jahre befristet mit einer einmaligen Verlängerungsmöglichkeit um weitere drei Jahre.

Die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber soll das Fach Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitale Kulturen und Methoden der Digital Humanities vertreten. Erwünscht ist das Potential zu Lehre in der gesamten Breite des Fachs (Theorie, Analyse und Geschichte des Films). Zudem wird die Mitarbeit in interdisziplinären Kooperationsstrukturen an der UZH (z.B. Zentrum Künste und Kulturtheorie, Digital Society Initiative) und darüber hinaus erwartet.

Die Professur ist Teil des Seminars für Filmwissenschaft der Universität Zürich und bietet ein dynamisches und kooperatives Arbeitsumfeld mit internationaler Ausrichtung und grosszügiger Unterstützung für Forschungs- und Lehraktivitäten. Die Assistenzprofessur berechtigt dazu, eigene Forschungsanträge beim Schweizerischen Nationalfonds und bei anderen Förderungsinstitutionen in der Schweiz oder in Europa zu stellen.

Vorausgesetzt werden eine hervorragende Promotion (abgeschlossenes Verfahren zum Zeitpunkt der Bewerbung) sowie exzellente wissenschaftliche Leistungen und Publikationen im relevanten Gebiet. Mit der Bewerbung werden ein Ausweis der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie die Darstellung zukünftiger Lehr- und Forschungsvorhaben erbeten. Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bewerbungen sind bis zum 30. April 2022 online einzureichen. Informationen zu den verlangten Unterlagen und zur Online-Bewerbung sind erhältlich auf der Homepage der Philosophischen Fakultät. Informationen zur Stelle erteilt Prof. Dr. Volker Pantenburg, Leiter des Seminars für Filmwissenschaft.

Zum Bewerbungsportal