Joëlle Kost

Joëlle Kost, M.A.

Doktorandin im ERC Advanced Grant FilmColors

Anschrift: Affolternstrasse 56, 8050 Zürich

Raumbezeichnung: G-238

joelle.kost@uzh.ch

Curriculum vitae

2008-2015 Bachelor- und Masterstudium der Kunstgeschichte, Filmwissenschaft und Theorie und Geschichte der Fotografie an der Universität Zürich und Basel. Abschluss mit dem Film MARCK. ER UND ICH, einer filmischen Annäherung aus kunsthistorischer Perspektive an den Künstler MARCK aus Zürich. Seit Februar 2016 Dissertationsprojekt zum Verhältnis von Technologie und Ästhetik im analogen Farbfilm im Rahmen des ERC-Projektes Filmcolors.

Vorträge

«Dokumentation, Analysis and Restoration of Historical Film Colors», Vortrag zusammen mit Michelle Beutler auf dem 3rd Archaeology of Moving Image Media Workshop in Los Angeles, 14. Juli 2018.

«Challenging the Film Stock? Diffusion and Visual Complexity in Colour Film», Vortrag auf der Third International Conference, Colour in Film in London, 19.-21. März 2018.

«Formalismus, Neoformalismus», Vortrag im Forschungsseminar «Computergestützte Analyse von Filmfarben» am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich am 26. Oktober 2017.

Interview mit Katsuhisa Ohzeki (National Film Archive Japan, Tokyo) am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich.

«Farbverfahren – Gasparcolor», Vortrag im Forschungsseminar «Computergestützte Analyse von Filmfarben» am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich am 21. April 2016.

Ausserakademische Tätigkeiten

2015 Praktikum am Deutschen Filminstitut (DIF) in Frankfurt
Seit 2013 Fotografische Dokumentation kultureller Projekte und Setfotografie
2010-2014 Diverse Schnittassistenzen u.a. für Elodie Pong, Lorenz Merz und Raphael Zürcher
2010-2013 Assistenz des Schweizer Regisseurs Simon Jaquemet
Seit 2010 Teammitglied der Schweizer Jugendfilmtage