Patricia Pfeifer

Patricia Pfeifer, Magistra Artium

Assistentin (Lehrstuhl Liptay

Webmaster)

Tel.: +41 [0] 44 634 35 82

patricia.pfeifer@uzh.ch

Curriculum vitae

Studium der Kunstgeschichte, Slavischen Philologie und Europäischen Ethnologie in Bamberg, Paris und München. Magisterarbeit zum Thema «Über das Absurde in der Tschechischen Neuen Welle. Drei Helden der Entfremdung in den Filmen von Pavel Juráček, Evald Schorm und Jan Němec». Von 2009 bis 2012 Stipendiatin des Max-Weber-Programms / Elitenetzwerk Bayern. Im November 2012 Aufnahme als Doktorandin in die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (München/Regensburg) und Tätigkeit als Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der LMU München. Im Juli/August 2013 Forschungsaufenthalt an der Karls-Universität Prag im Rahmen des BAYHOST-Stipendiums der Universität Regensburg. Seit März 2014 wissenschaftliche Assistentin, Doktorandin und Lehrbeauftragte am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich mit einem Dissertationsprojekt zum osteuropäischen Autorenfilm der Gegenwart.

Lehrveranstaltungen

Proseminar «Das Rumänische Gegenwartskino von Lucian Pintilie bis Corneliu Porumboiu» (HS 2018)
Lektürekurs «Zwischen Drinnen und Draussen. Raumkonstruktionen in der Film- und Kulturtheorie» (FS 2018)
Vorlesung «Tschechische Neue Welle (1963-1969)» im Rahmen der Überblicksvorlesung Filmgeschichte, Teil 2: Vom Neorealismus bis zur Gegenwart (Fabienne Liptay) (HS 2017)
Proseminar «Die Kinder von Marx und Coca-Cola: Nouvelle Vague in Osteuropa» (FS 2017)
Werkstattgespräch mit dem Kameramann und Steadicam-Operator Markus Eckert (HS 2016)

Vorlesung «Tschechische Neue Welle (1963-1969)» im Rahmen der Überblicksvorlesung Filmgeschichte, Teil 2: Vom Neorealismus bis zur Gegenwart (Fabienne Liptay) (FS 2015)

Proseminar «Ungarisches Kino. Ein filmgeschichtlicher Streifzug von der Neuen Welle bis zur Generation Zero» (HS 2014)
Proseminar «Magischer Realismus in den Künsten – Begriffsgeschichte, Anwendung und Diskurs». Departement Kunstwissenschaften, LMU München (SoSe 2014)
Proseminar «Aufbruch als Umbruch – Kunst der 60er Jahre in Ost- und Westeuropa». Departement Kunstwissenschaften, LMU München (SoSe 2013)

Wissenschaftliche Tagungen und Workshops

Organisation des interdisziplinären Workshops Marx' Gespenster in Film und Kunst der (ost)europäischen Gegenwart, 28.–29. September 2018, gemeinsam mit Seraina Renz (Kunsthistorisches Institut) und Matthias Meindl (Slavisches Seminar), Universtität Zürich.

Mitorganisation der Tagung Post/Produktion. Bildpraktiken zwischen Film und Fotografie, 28.–29. Mai 2015, gemeinsam mit Prof. Dr. Fabienne Liptay im Rahmen des SUK-Doktoratsprogramms Visuelle Dispositive: Kino, Photographie und andere Medien, Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich.

Ausserakademische Tätigkeiten

Moderation der Reihe «Neue Welt Sicht Ungarn» im Rahmen des 13. Zurich Film Festivals, 28.09.–8.10.2017, Zürich
Konzeption und Moderation der Podiumsdiskussion «Rekonstruktion von Geschichte im Film» im Rahmen der 8. Balkanfilmtage 14. – 22.03.2014, München