Kristina Köhler

Kristina Köhler, Jun.-Prof. Dr.

Juniorprofessorin an der JGU Mainz (2008-2017)

kristina.koehler@fiwi.uzh.ch

Curriculum vitae

Studium der Medien-, Film- und Theaterwissenschaften in Brüssel, Weimar und Lyon.  2008 bis 2016 wissenschaftliche Assistentin und Lehrbeauftragte am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich; 2016 Promotion mit der Arbeit «Der tänzerische Film. Frühe Filmkultur und moderner Tanz». 2016–2017 Oberassistentin und Habilitationsprojekt zur Theoriegeschichte der Filmerfahrung mit einem Schwerpunkt in den 1920er und 1950er Jahren.

Ab Wintersemester 2017 Juniorprofessorin für Filmwissenschaft am Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Initiantin und Leiterin der interdisziplinären Forschungsgruppe FilmWissen, die von 2008/09 als Peer-Mentoring-Projekt von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich gefördert wurde. 2012/13 Forschungsaufenthalt an der Universität der Künste Berlin (gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds). Im Sommer 2016 Archiv- und Forschungsaufenthalt an der UC Berkeley (gefördert durch ein International-Short-Visit-Stipendium des SNF).  

Mitherausgeberin der Zeitschrift montage AV, Mitglied im scientific board der Zeitschrift SERIES. International Journal on TV Serial Narratives.

Aktuelle Forschungsprojekte

Habilitationsprojekt «Von der ‹Seele› zum Körper des Films. Eine Theoriegeschichte der Filmerfahrung»
Forschungsprojekt «Modern Dance and Hollywood. A Transatlantic Approach to Film and Dance Cultures in the 1920s»
Mitglied des DFG-Netzwerkes «Filmstil – zwischen Kunstgeschichte und Medienkonvergenz: historische, theoretische und ästhetische Grundlagen einer vernachlässigten Kategorie» (2012–2014)
Dissertationsprojekt (abgeschlossen) «Der tänzerische Film. Frühe Filmkultur und moderner Tanz»

Publikationen

Lehrveranstaltungen intern

BA-Seminar: Körper, Oberflächen, Texturen: Kostüm und Kino (FS 2017)

Lektürekurs Filmtheorie: Gender – Film – Theorie (HS 2016)

Exkursion zum Festival «Il Cinema Ritrovato» (Bologna): Von den Anfängen des Kinos zur digitalen Wiederentdeckung (FS 2016, zusammen mit Franziska Heller)
Lektürekurs: New Media. Theorien zu Film und Medienwandel (FS 2016)
BA-Seminar/Proseminar: Geste, Ausdruck, Schauspiel. Die vielen Körper des Weimarer Kinos (HS 2015)
Proseminar: Vom Tanz im Film zum «tänzerischen» Film (FS 2015)
Exkursion zum Festival «Il Cinema Ritrovato» (Bologna): Von den Anfängen des Kinos zur digitalen Wiederentdeckung (FS 2014, zusammen mit Franziska Heller)
Werkstattgespräch mit Andreas Dresen (FS 2014, zusammen mit Jörg Schweinitz)
Lektürekurs: ‹Augenmusik›, ‹bewegte Malerei›, ‹Tanz der Bilder›. Film im Spannungsfeld der Künste (FS 2014)
Exkursion zum Festival «Il Cinema Ritrovato» (Bologna): Von den Anfängen des Kinos zur digitalen Wiederbelebung (FS 2013, zusammen mit Franziska Heller)
Exkursion zum Festival «Il Cinema Ritrovato» (Bologna): Von den Anfängen des Kinos zur digitalen Wiederbelebung (FS 2012, zusammen mit Franziska Heller)
Lektürekurs: Siegfried Kracauer (FS 2012)
Exkursion zum Festival «Il Cinema Ritrovato» (Bologna): Von den Anfängen des Kinos zur digitalen Wiederbelebung (FS 2011, zusammen mit Franziska Heller)
Proseminar: Zwischen Leinwandkörpern und dem Körper des Zuschauers. Der Körper in der Filmtheorie (HS 2010)
Vorlesung «Das Kino und das Imaginäre bei Edgar Morin» im Rahmen der Überblicksvorlesung Filmtheorie: Geschichte der klassischen Filmtheorie (zusammen mit Jörg Schweinitz und Margrit Tröhler) (HS 2009, 2011, 2013 und 2015)
Proseminar: Geste im Film / Gestischer Film (FS 2009)

Lehrveranstaltungen extern

Gastvortrag und Ko-Teaching «Das Kino als Bewegungsansteckung. Zur Geschichte eines medialen Diskurses – am Beispiel von Tangomanie und Foxtrottfimmel» im MA-Seminar Amerikanisierung von Prof. Dr. Oksana Bulgakowa, Seminar für Filmwissenschaft der Universität Mainz, WS 2014
Gastvortrag «‹Wenn der Tango uns packt…›. ‹Tanzmanie› und kinematographische ‹Bewegungsansteckungen› in den 1910er Jahren» in der Vorlesung «Tanz / Film / Diskurs. Filmische Bewegungsbilder vom Tanzen» von PD Dr. Sabine Nessel, Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin (WS 2012/13)
Blockseminar «Filmtheorie | Filmgeschichte. Überlegungen zum Verhältnis von historischen und theoretischen Methoden in der Filmwissenschaft» am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien (SS 2010)
Gastvortrag «Die (Un-)Lesbarkeit der Gesten – Strategien der Verkörperung in den Filmen Jean-Luc Godards» im Rahmen der Vorlesung Godard lesen und sehen von Prof. Türschmann, Institut für Romanistik der Universität Wien (SS 2010)
Vorlesung «Bewegte Texte, bewegte Bilder. Intermediale Grenzgänge zwischen Literatur, Film & Texttheorie» im Rahmen der Germanistik-Ringvorlesung Intertextualität und Intermedialität. Aktuelle Forschungsfragen an der Justus-Liebig-Universität Giessen (WS 2008/2009)
Workshop Wissenschaftliches Schreiben I: Rezensionen am International Graduate Centre for the Study of Culture der Justus-Liebig-Universität Giessen (WS 2007/2008 und SS 2008)

Ausserakademische Tätigkeiten

Filmkritiken und filmpublizistische Beiträge, u.a. für das Filmbulletin
Filmeinführungen u.a. für das Kino Kunstmuseum Bern, das Lichtspiel Bern sowie im Filmpodium Zürich
Berufserfahrungen im Kulturmanagement und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene Film- und Tanzfestivals und Kultureinrichtungen sowie freie journalistische Mitarbeiten, u.a. für den WDR Köln.