Daniela Casanova

Daniela Casanova

Bibliothek

Tel.: +41 [0] 44 634 37 00

daniela.casanova@fiwi.uzh.ch

Curriculum vitae

Daniela Casanova, geboren 1972, absolvierte nach einer kaufmännischen Lehre die Erwachsenen Matura; Studium der Anglistik, Filmwissenschaft und Philosophie an der Universität Zürich. Juli 2002–2008 arbeitete sie mit einem 50 % Pensum im Sekretariat des Seminars für Filmwissenschaft, anschliessend Wechsel auf die am Seminar neu geschaffene Bibliothekarinnenstelle mit einem mittlerweile 65 % Pensum. 
Daniela Casanova ist Initiantin und Organisatorin des Zurich Film and English Intensive Ferienkurses, der seit Sommer 2008 jeweils Ende Januar/Anfang Februar und Mitte August stattfindet; freie Tätigkeit als Übersetzerin/Lektorin (dt-engl / engl-dt) für akademische Aufsätze und Vorträge in den Bereichen Film-, Literatur- und Religionswissenschaft.

Publikationen

Literaturverfilmung: Die Mär vom Abklatsch. Eine Verteidigungsrede am Beispiel von Ian Softleys Henry-James-Verfilmung «The Wings of the Dove». In: Mediale Wirklichkeiten. Andrea Nolte (Hg.). Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium 15, März 2002, Universität Paderborn. Marburg: Schüren. 2003. S. 98–106.

Perlen der Paranoia – The Manchurian candidate. In: Mediale Spielräume : Dokumentation des 17. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums, Universität Hamburg 2004 / Thomas Barth ... [et al.] (Hrsg.). – Marburg : Schüren, 2005. S. 35–42.