Mobilität

Teilstudium an anderen Schweizer Universitäten (Outgoing)

Studierende der Filmwissenschaft an der Universität Zürich können ein ergänzendes Studienfach oder auch nur einzelne Semester an einer anderen Schweizer Universität belegen: Austauschprogramme und Mobilität an der UZH

Im Rahmen des Master NETZWERK CINEMA CH werden Kurse und Optionen an verschiedenen Schweizer Universitäten und Fachhochschulen absolviert.

Studieren im Ausland (Outgoing)

Mit dem Swiss-European Mobility Programm (SEMP) bietet die Schweiz zur Zeit eine Zwischenlösung zur Aufrechterhaltung des sistierten Erasmus-Programms (das Erasmus-Programm ist ein Bildungsprogramm der Europäischen Union (EU), welches 1987 ins Leben gerufen wurde (Sokrates/Erasmus). Das Seminar für Filmwissenschaft nimmt seit 2000 an diesem Europäischen Austauschprogramm teil).

Hilfestellungen bei der Planung und Organisation eines Auslandaufenthalts bietet das Ressort Internationale Beziehungen der Universität Zürich. Sie erhalten dort allgemeine Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten des Studierens im Ausland und zum SEMP (ehemals Erasmus).

Hier finden Sie:

hilfreiche Informationen über ein mögliches Austauschsemester und wichtige weiterführende Links

eine genaue Auflistung der internationalen Partnerinstitute des Seminars für Filmwissenschaft

Bitte erfragen Sie frühzeitig die Anmeldefristen für ein SEMP-Austauschsemester. Studienplätze an den Partneruniversitäten sind nur begrenzt verfügbar, eine frühe Anmeldung erhöht die Chancen auf eine Nominierung.

Bewerbungen im SEMP sind generell erst ab dem 3. Semester möglich, d.h. nach dem erfolgreich abgeschlossenen Modul «Einführung in die Methoden der Filmwissenschaft» und einem weiteren Semester in der Filmwissenschaft. Die Pflichtmodule Filmtheorie I, II und Filmgeschichte I, II sind nach Möglichkeit an der Heimatuniversität zu besuchen.

Vor Antritt des Mobilitätsaufenthalts ist mit dem Fachkoordinator eine Anrechnungsvereinbarung über die zu erbringenden Leistungen an der Partneruniversität zu schliessen. Bitte teilen Sie möglichst bereits bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Fachkoordinator mit, welche Module Sie mit welchen auswärtigen Studienleistungen substituieren möchten. Studienleistungen, die im Ausland erbracht werden, können nur angerechnet werden, wenn diese mit den Studieninhalten und Prüfungsanforderungen der Heimatuniversität übereinstimmen.

Sobald nach dem Mobilitätsaufenthalt der Leistungsausweis der Gastuniversität (Transcript of Records) im Original vorliegt, setzen Sie sich mit Ihrem Fachkoordinator in Verbindung. In einem abschliessenden Gespräch wird die zuvor erstellte Anrechungsvereinbarung überprüft und werden die erbrachten auswärtigen Leistungen eingetragen. Alle Formulare (Anrechnungsvereinbarungen und eine Kopie des Transcript of Records mit der Unterschrift des Fachkoordinators) werden durch die Studierenden an das Studiendekanat weitergeleitet.

Sollten Sie im letzten Semester des Studiums Studienleistungen ausserhalb der Universität Zürich erbringen, bedenken Sie, dass das auswärtige Transcript of Records eventuell nicht rechtzeitig zur Beendigung Ihres Studiums eintrifft. Bitte informieren Sie sich daher frühzeitig bei Ihrer Gastuniversität über die Versandtermine.

Bitte beachten: Jeder Studierende ist für die Gestaltung ihres/seines Studienverlaufs und die Planung seines Auslandssemesters selbst verantwortlich.

Studierende ausländischer Universitäten (Incoming)

 

Swiss-European Mobility Programm

SEMP-Studierende unserer Partneruniversitäten haben die Möglichkeit, am Seminar für Filmwissenschaft der UZH ein oder zwei Semester lang Filmwissenschaft im BA und MA zu studieren (Nebenfach wie Hauptfach). Die Bewerbung erfolgt über den Fachkoordinator ihrer Heimatuniversität. Die Formalitäten regeln Sie an Ihrer Heimuniversität (z.B. Learning Agreement) und dem Ressort Internationale Beziehungen der UZH.

Einen Überblick über das aktuelle Lehrangebot des Seminars (Archiv, Vorschau) finden Sie unter: Lehrangebot

Eingehende Informationen zu dem Studienaufbau und Studieninhalten (Module, Vorlesungen, Kurse und Seminare) finden Sie in unseren Wegleitungen für Filmwissenschaft als Bachelor-, Master- oder Zusatzstudium: http://www.film.uzh.ch/download/index.html

Modulwahl und -buchung / Transcript of Records

Grundsätzlich können SEMP Studierende alle Veranstaltungen des Seminars besuchen. Ausnahmen sind das zweisemestrige Einführungsmodul «Einführung in die Methoden der Filmwissenschaft / Methodenkurs», das nur von Studierenden des ersten Semesters gebucht werden kann sowie Studienoptionen des Netzwerkes Cinema CH. 

Informieren Sie sich vorgängig, welche Studienleistungen an Ihrer Heimuniversität angerechnet werden können. Beachten Sie bitte, dass nicht alle Module benotet sind. Sollten Sie eine benotete Leistung benötigen, machen Sie Ihren Dozierenden frühzeitig darauf aufmerksam, damit Ihnen am Ende des Semesters eine informelle Benotung erstellt wird.

Module, die Sie absolvieren möchten, müssen online gebucht werden (BA-Module / MA-Module). Information erhalten Sie vor Ihrem Studienaufenthalt von dem Ressort Internationale Beziehung und dem Fachkoordinator am Seminar für Filmwissenschaft. Am Ende des Semesters erhalten Sie automatisch einen Leistungsausweis (Transcript of Records); bei der Buchung von zweisemestrigen Modulen erst nach zwei Semestern. Die Buchung von zweisemestrigen Modulen setzt die Immatrikulation während zwei Semestern voraus.

Bei weiteren Fragen zu Ihrem SEMP Aufenthalt am Seminar für Filmwissenschaft der UZH wenden Sie sich bitte an den Fachkoordinator, Dr. Wolfgang Fuhrmann.

Studierende von anderen schweizerischen Universitäten (Incoming)

Hochschulübergreifendes Studium

Studierende anderer schweizerischer Universitäten können an der Universität Zürich einzelne Module/Lehrveranstaltungen belegen, Leistungsnachweise absolvieren und damit ECTS Credits erwerben. Dies setzt eine rechtzeitige Anmeldung voraus.

Nebenfachmobilität

Studierende anderer Universitäten können unter bestimmten Bedingungen ein ganzes Nebenfach an der UZH belegen. Beachten Sie hierzu diese Seite.

CH-Unimobil

CH-Unimobil ist ein Mobilitätsprogramm zwischen den schweizerischen Universitäten und ermöglicht es Studierenden von schweizerischen Universitäten ein oder zwei Semester an einer anderen schweizerischen Universität zu studieren.

Permanenter Wechsel an die Universität Zürich

Bereits begonnene Studien an anderen Universitäten können unter Umständen an der UZH fortgesetzt werden. Sie müssen dazu folgendermassen vorgehen:

  1. Immatrikulation über die Studierenden-Administration. Dies geschieht online. Alle wichtigen Informationen hierzu finden sie unter Bewerbung und Zulassung
  2. Informieren Sie sich über die Möglichkeit, an anderen Universitäten erbrachte Leistungsnachweise an Ihr Zürcher Studium anrechnen zu lassen.