Nepomuk Zettl, M.A.

Aufsätze

„Audiovisual Enclosures in Jim Jarmusch’s The Limits of Control“. In: Esther Heboyan (Hg.): Les variations Jarmusch, Arras: Artois Presses Université, 2017, S. 101–115.

«Zur Wandlung in der Wandlung – Inszeniertes Leben bei Charlie Kaufman». In: CINEMA 61 (2016): S. 99–115.

Vorträge

«‚Shadow Boxes’. Inszenierungen des Raums in Serie». Interdisziplinärer Workshop «Der Seriarealitätseffekt. Realistische Ästhetik in seriellen Formaten», 14.–15. Juli 2016. Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Mannheim.

«Leidenschaft im Film als Peripetie». Collegium des 14. Stummfilm-Festivals Karlsruhe „Kino der Leidenschaften“, 09.–13. März 2016. Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe.

«Audiovisual enclosures in Jim Jarmusch’s The Limits of Control». International Symposium «The Cinema of Jim Jarmusch – a sad and beautiful world», 8.–9. April 2015. Université d’Artois, Arras.

«Synecdoche, box. Zur Wandlung in der Wandlung» (Keynote). Studierendentagung des Masterstudiengangs Medienkulturwissenschaft «‚Transform and Roll-Out!’ Wandlungsprozesse in Literatur, Film und Alltagskultur». Ludwig-Maximilians-Universität München.

«Gehäuse im Film – zwischen Wahrnehmung, Erinnerung und Narration». Forschungskolloquium des Seminars für Filmwissenschaft, 26. November 2014. Universität Zürich.

 «(Ein)Geschlossene Räume. Eine Medienarchäologie der Box im Film». Stipendiatenkolloquium, 20. Mai 2014. Deutsches Historisches Institut London.