Prof. Dr. Christine N. Brinckmann

Bücher

Die Urszene. Christine Noll Brinckmann: Texte und Filme. Berlin 2008: arsenal experimental edition, DVD plus Booklet.

Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Hg. von Mariann Lewinsky und Alexandra Schneider. Zürich 1997. (Zürcher Filmstudien 3).

Drama und Öffentlichkeit in der Englischen Romantik. Eine Untersuchung zum Verhältnis von Theater und Lesedrama. Frankfurt am Main [etc.]: Lang, 1977. (Anglo-American Forum; Band 7). (Überarbeitete Dissertation von 1975).

Herausgeberschaft

Mitglied der Redaktion der filmtheoretischen Zeitschrift Montage AV, Berlin

Buchreihe Zürcher Filmstudien im Schüren-Verlag, Marburg

Hg. (mit Britta Hartmann und Ludger Kaczmarek): Motive des Films. Ein kasuistischer Fischzug. Marburg: Schüren 2012.

Gemeinsam mit Mo Beyerle: Der amerikanische Dokumentarfilm der 60er Jahre. Direct Cinema und Radical Cinema. Frankfurt am Main [etc.]: Campus, 1991.

Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 37, Oktober 1984 (Gastherausgeberschaft)

Aufsätze in Zeitschriften und Büchern

«The Politics of Force of Evil. An Analysis of Abraham Polonsky’s Preblacklist Film». In: Cynthia Lucia/Roy Grundmann/Art Simon (Hg.).The Wiley-Blackwell History of American Film. Vol. III, 1946–1975.  Chichester: Wiley-Blackwell 2012, S. 87–117.

«Warten im Café. Zeit und Atmosphäre in einem Fensterfilm von Kurt Kren.» In: Philipp Brunner/Jörg Schweinitz/Margrit Tröhler (Hg.), Filmische Atmosphären. Marburg: Schüren 2012, S. 227–243.

«Farbspannung im kolorierten Stummfilm». In: Montage AV 2,2/2011, S. 9–23.

«Die poetische Verkettung der Bilder». In: Montage AV 20,1/2011, S. 29–43.

«Lokalität in Minjing Gushi (Ning Ying, China 1995)». In: Karl Sierek/Guido Kirsten (Hg.) Das chinesische Kino nach der Kulturrevolution. Theorien und Analysen. Marburg: Schüren 2011, S. 269–291.

«Der Wolfshund des Offiziers: Gedanken zu Linda Christanells NS-Trilogie, 1996–98». In: Brigitte Mayr (Hg.) Linda Christanell. Wien 2011: Synema, S. 98–110.

«Franz Josef direct. D.A. Pennebaker in Deutschland». Haus des Dokumentarfilms, Internet-Publikation 2010.

«Programmatik und Verfahren des Direct Cinema (mit besonderem Augenmerk auf D.A. Pennebaker)». In: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung, 5.2, 2010,
S. 198–202. www.filmmusik.uni-kiel.de

«Überstrahlung». In: Andreas Kirchner/Astrid Pohl/Peter Riedel (Hg.). Kritik des Ästhetischen – Ästhetik der Kritik. Festschrift für Karl Prümm zum 65. Geburtstag. Marburg: Schüren 2010, S. 285–294.

«Das Kameruner Tagebuch». In: Stefanie Diekmann (Hg.) Schreiben über Film. Hommage an Karsten Witte. Berlin: Kadmos 2010, S. 77–96.

«Zuschauerempathie und Mosaikstruktur in Wisemans Primate». In: Eva Hohenberger (Hg.) Frederick Wiseman. Kino des Sozialen. Berlin 2009: Vorwerk 8, S. 173–192.

«Übergriffe und Handgreiflichkeiten». In: Heide Schlüpmann/Eric de Kuyper/Karola Gramann et al. (Hg.), Unmögliche Liebe: Asta Nielsen, ihr Kino. Wien 2009: Filmarchiv Austria, S. 153–159.

«Casta Diva: Eine empathische Lektüre». In: Robin Curtis/Gertrud Koch (Hg.) Einfühlung – Zu Geschichte und Gegenwart eines ästhetischen Konzepts. München: Fink 2009, S. 233–250, und in Die Urszene (auf DVD, mit Filmbeispiel).

«Marie Antoinette: Eine Zeitreise». In: Manfred Mittermayer et al. (Hg.) Ikonen – Helden – Außenseiter. Film und Biographie. Wien 2009: Paul Zsolnay, S. 123–139.

«Diegetisches und nondiegetisches Licht». In: Montage AV 16,2 (2007), S. 71–91.

«Unerfüllte Versprechungen: Die Crux mit den Sexszenen». In: Maske und Kothurn 2007, Jg. 53, 2–3 «Falsche Fährten in Film und Fernsehen». Wien: Böhlau, S. 267–284.

«Filmische Bilder der Armut». In: Barbara Bleisch/Ursula Renz (Hg.) Zu wenig. Dimensionen der Armut. Zürich 2007: Seismo, S. 64–79.

«Emotionale Interferenzen: Hypothesen anhand des Films Top Spot von Tracey Emin». In: Jens Eder/Kathrin Fahlenbrach/Anne Bartsch (Hg.) Audiovisuelle Emotionen. Emotionsdarstellung und Emotionsvermittlung durch audiovisuelle Medienangebote. Köln 2007: Herbert von Halem, S. 422–445.

«Von oben aufs Bett: Bemerkungen zu einer speziellen Kamerapostion». In: M. Hagener/J. N. Schmidt/M. Wedel (Hg.): Die Spur durch den Spiegel. Der Film in der Kultur der Moderne. Berlin 2004, S. 79-90.

«Das erotische Universum des Gustav Machaty». In: Christian Cargnelli (Hg.): Gustav Machaty. Wien 2004.

«Experimentalfilm 1920-1990: Einzelgänge und Schübe». In: Erw., akt. Neuauflage der Publikation von W. Jacobsen/A. Kaes/H. H. Prinzler (Hg.): Geschichte des Deutschen Films. Stuttgart/Weimar: Metzler 2004, S. 455-491.

«Helmut Berger als Ludwig II.: Erscheinungsbild, Körpersprache, Suggestivkraft». In: Katharina Sykora (Hg.): Ein Bild von einem Mann: Ludwig II. von Bayern. Frankfurt a/M.: Campus Verlag 2004.

«Der Wolfshund des Offiziers: Gedanken zu Linda Christanells NS-Trilogie, 1996-98». In: Brigitte Mayr (Hg.): Linda Christanell. Wien: Synema 2004.

«Ein blinder Fleck und weitere Probleme: Gedanken zu Richards Neuperts 'visueller' Kategorie filmischer Enden». In: montage/av, Heft 12/2/03, S. 149-154.

«Fünf Kategorien visueller Paradoxie: Ein Beitrag zur filmischen Zeitraffung». In: Frank Furtwängler/Kay Kirchmann/Andreas Schreitmüller/Jan Sieber (Hg.): Eine Festschrift zum 60. Geburtstag von Joachim Paech. Internet-Publikation: http://www.uni-konstanz.de/paech2002.

«Filmische Farbe als Abbild und als Artefakt». In: Hans-Georg von Arburg, Michael Gamper, Ulrich Stadler (Hg.): Wunderliche Figuren: Über die Lesbarkeit von Chiffrenschriften. München 2001, S. 187-206.

«Unsägliche Genüsse». In: montage/av, Zeitschrift für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation, 10/2/01, S. 77-94.

«Die Rasur: eine ikonographische Reihe». In: Heinz-B. Heller/Matthias Kraus/Thomas Meder/Karl Prümm/Hartmut Winkler (Hg.): Über Bilder Sprechen: Positionen und Perspektiven der Medienwissenschaft. Schriftenreihe der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft (GFF), Marburg 2000, S. 169-182.

«Erinnerung an Alf Bold». In: Freunde der Deutschen Kinemathek/Nicolaus Schröder (Hg.): Zwischen Barrikade und Elfenbeinturm: Zur Geschichte des unabhängigen Kinos. 30 Jahre Internationales Forum des Jungen Films. Berlin 2000, S. 143-44.

«Pianeta Venere». In: Frauen und Film, Heft 62/2000 («FrauKino, Filmfestival»), S. 104-107.

«Dringlichkeit des Privaten. Kundgabe und Selbsttherapie in den Filmen Anne Charlotte Robertsons». In: Cinema, Heft 44 («Das Private»), 1999, S. 54–64.

«‹Sonnenstrahl› von Paul Fejos, Österreich 1933». In: Gottfried Schlemmer und Brigitte Mayr (Hg.): Der õsterreichische Film von seinen Anfängen bis heute. Wien 1999, S. 1–26.

«Somatische Empathie bei Hitchcock: eine Skizze». In: Heinz-B. Heller/Karl Prümm/Birgit Peulings (Hg.): Der Körper im Bild: Schauspielen – Darstellen – Erscheinen. Schriftenreihe der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft (GFF) 7, Marburg 1999, S. 111-120.

«Dynamik des Bildes im Film». In: Unimagazin – die Zeitschrift der Universität Zürich, 2/97, S. 36–38.

«Empathie mit dem Tier». In: Cinema, Heft 47/1997, S. 60–69.

«Die anthropomorphe Kamera». In: Birgit R. Erdle, Sigrid Weigel (Hg.): Mimesis, Bild und Schrift. Ähnlichkeit und Entstellung im Verhältnis der Künste. Köln: Böhlau, 1996. S. 99–121.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften. Zürich: Chronos, 1997. S. 276–301].

«Vom filmischen Alltag der Beats. ‹Pull My Daisy› von Robert Frank/Alfred Leslie, 1959». In: Olaf Hansen, Thomas Liesemann (Hg.): Demokratie und Kunst in Amerika. Festschrift zu Ehren von Martin Christadler. Trieste 1996. S. 67–80. Wiederabdruck in: Cinema, Heft 43/1998, S. 102–119.

«Das Gesicht hinter der Scheibe». In: Cinema (Basel/Frankfurt am Main), 41, 1996, S. 9–21.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 200–213].

«Struktureller Film, strukturierende Farbe. Jenny Okuns ‹Still Life›». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 58/59, Juli 1996, S. 99–109.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 232–245].

«Zur Intensität der Gewalt im Film». In: Paul Hugger, Ulrich Stadler (Hg.): Gewalt. Kulturelle Formen in Geschichte und Gegenwart. Zürich 1995. S. 126–146.

«Farbe». In: Wolfgang Beilenhoff, Martin Heller (Hg.): Das Filmplakat. Zürich, Berlin, New York 1995. S. 224–227.

«Die narrative Funktion der Figuren im Spielfilm. Ein Forschungsprojekt des Seminars für Filmwissenschaft an der Universität Zürich». In: Bulletin I des Schweizerischen Nationalfonds, 12/1995, S. 3–8.

«The Life and Death of 9413 – A Hollywood Extra». In: Les Cahiers du Muet (Bruxuelles), 26, 1995.

«Das kleine Mädchen im Film». In: Lynn Blattmann [et al.] (Hg.): Feministische Perspektiven in der Wissenschaft. Zürich: Verlag der Fachvereine, 1993. (Zürcher Hochschulforum; Bd. 21). S. 79–94.
[Wiederabdruck in: Cinema (Basel/Frankfurt am Main), 38, 1992, S. 125–137; in: Konkursbuch (Tübingen), 32, 1996, S. 157–169, und in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 166–181].

«Busby Berkeleys Montageprinzipien». In: Hans Beller (Hg.): Handbuch der Filmmontage. Praxis und Prinzipien des Filmschnitts. München: 1993, S. 204–220.

«Experimentalfilm, 1920–1990. Einzelgänge und Schübe». In: Wolfgang Jacobsen, Anton Kaes, H. H. Prinzler (Hg.): Geschichte des Deutschen Films. Stuttgart: Metzler, 1993. S. 417–450.
[Übersetzung von Suzanne Buchan als «Collective Movements and Solitary Thrusts». In: Millennium Film Journal (New York, NY), 30/31 Autumn 1997, S. 95–117].

«Neuenglische Weiblichkeitsideologie in Marjorie Kellers ‹Daughters Of Chaos›» (1980). In: Frauen und Film 52 (Juni 1992), S. 73–79.

«Zur Found-footage-Montage in meinem Film ‹Der Fater›». In: Cecilia Hausheer, Christoph Settele (Hg.): Found Footage Film. Luzern: Viper/Zyklop, 1992. S. 98–99.

«‹A Time For Burning›. Eine Analyse». In: Mo Beyerle, Christine N. Brinckmann (Hg.): Der amerikanische Dokumentarfilm der 60er Jahre. Direct Cinema und RadicalCinema. Frankfurt am Main [etc.]: Campus, 1991. S.166–199.

«Was ist fiktionswürdig? Gedanken zum Klimakterium im Hollywoodfilm und zu Yvonne Rainers ‹Privilege›». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 50/51, Juni 1991, S. 72–82.

«The Art of Programming. An Interview with Alf Bold». In: Millennium Film Journal (New York, NY), 23/24, Winter 1990/91, S. 86–100.

«Zur Sexualität der Farbe. Über die Geschlechterdifferenz im Umgang mit Farbe im Experimentalfilm». In: Kunstforum, 107, April/Mai 1990, S. 102–104.

«Sehen und Hören lernen in der Filmwissenschaft». In: Filmbulletin (Winterthur), 172, August/September 1990, S. 52–54.

«Authentizität und Operette in dem amerikanischen Dokumentarfilm ‹Valley Town›». In: Cinema (Basel/Frankfurt am Main), 36, 1990, S. 60–79.
[Wiederabdruck in: Michael Hoenisch (Hg.): Die Repräsentation sozialer Konflikte im Dokumentarfilm der USA. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, 1996. S. 137–158 und in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 62–81].

«Die filmische Urszene und der Film ‹Die Urszene›». In: August Ruhs, Bernhard Riff, Gottfried Schlemmer (Hg.): Das unbewusste Sehen. Texte zu Psychoanalyse, Film, Kino. Wien: Loecker, 1989. S. 20–43.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 214–231].

«Sachzwänge und methodische Probleme beim Forschungsprojekt ‹Amerikanischer Dokumentarfilm›». In: Knut Hickethier (Hg.): Filmgeschichte Schreiben. Ansätze, Entwürfe und Methoden. Dokumentation der Tagung der GFF 1988. Berlin: Sigma, 1989. S. 167–174.

«Die weibliche Sicht». In: Ingo Petzke (Hg.): Das Experimentalfilm-Handbuch. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum, 1989. S. 171–190.

«Zur Didaktik des Dokumentarfilms». In: Anglistik & Englischunterricht (Trier), 36, 1988, S. 85–91.

«Ichfilm und Ichroman». In: Alfred Weber, Bettina Friedl (Hg.): Film und Literatur in Amerika. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1988. S. 65–95.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 82–112].

«Grossraumbüro und Liebesleben 1959. ‹The Best Of Everything› von Jean Negulesco». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 43, Dezember 1987, S. 13–21.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 154–164].

«Schwere Zeiten für Schauspieler: Beobachtungen zu Margarethe von Trottas ‹Heller Wahn› und Ula Stöckls ‹Der Schlaf der Vernunft›». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 40, August 1986, S. 4–12.

«Sieben Thesen zum Zeichentrickfilm». In: Frauen und Film 41 (Dezember 1986), S. 96–98.

«Der Voice-Over als subjektivierende Erzählstruktur des Film Noir». In: Rolf Kloepfer, Karl-Dietmar Möller (Hg.): Narrativität in den Medien. Münster, 1986. S. 101–118.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 114–129].

«Selbstverleugnung als autonomer Akt. Zu Anthony Manns Film ‹Raw Deal›» (1948). In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 39, Winter 1985/86, S. 49–66.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 130–153].

«Zu Corinne Cantrills autobiografischem Film ‹In This Life’s Body›» (1984). In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 38, Mai 1985, S. 110–112.

«Images of the City in Recent Experimental Films». In: Recherches Anglaises et Américaines (Strasbourg), 18, 1985, S. 257–260.

«Der weibliche Blick. Ein Interview mit Bette Gordon». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 36, Februar 1984, S. 88–93.

«Zu Maya Derens ‹At Land›». In: Frauen und Film (Basel/Frankfurt am Main), 37, Oktober 1984, S. 73–84.
[Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 182–198].

«Mutations of Film Narrative». In: Idiolects, 12, Fall 1982, S. 23–36. (Gemeinsam mit Grahame Weinbren).

«The Politics of ‹Force Of Evil.› An Analysis of Abraham Polonsky’s Pre-blacklist Film». In: Prospects, 6 (Summer 1981), S. 357–386.

«An Instant of Representation in a Film by Vincent Grenier». In: Millennium Film Journal (New York, NY), 7–9, Fall/Winter 1980–81, S. 273–78. (Gemeinsam mit Grahame Weinbren).
[Übersetzung davon als «Ein Moment gegenständlicher Abbildung in Vincent Greniers Experimentalfilm ‹Interieur/Interiors (To A. K.)›». In: Filme, 3/1980.

«Die Spitzenklöpplerin». In: MedienPraktisch (Frankfurt am Main), 2/1980, S. 52–53.

«Dore O.s Experimentalfilm ‹Frozen Flashes›». In: MedienPraktisch (Frankfurt am Main), 2/1980, S. 54–55.

Gemeinsam mit Grahame Weinbren: «Selective Transparencies. Pat O’Neill’s Recent Films». In: Millennium Film Journal (New York, NY), 6, Spring 1980, S. 50–72.

«Geschönte Schönheit: ‹Days of Heaven›». In: Medium (Frankfurt am Main), 9, 5, Mai 1979, S. 44–45.

Gemeinsam mit Grahame Weinbren: «The O’Neill Landscape. Four Scenes from ‹Foregrounds›». In: Millennium Film Journal (New York, NY), 4/5, Summer/Fall 1979, S. 101–116.
[Übersetzung und Überarbeitung als «Drei Segmente eines Experimentalfilms. Eine beschreibende Analyse von Pat O’Neills ‹Foregrounds›». In: Medium (Frankfurt am Main), 10, 1, Januar 1980, S. 37–40].

«Fiktion und Geschichtsmythos in ‹Young Mr Lincoln›». In: Winfried Fluck (Hg.): Young Mr Lincoln. Der Text der «Cahiers du Cinéma» und der Film von John Ford: Ergebnisse und Materialien eines Seminars. Berlin: John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, 1978. (Materialien des John F. Kennedy-Instituts Berlin; Bd. 10). S. 212–230. [Wiederabdruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 10–31].

«‹King Kong› oder das Schicksal einer Hochzeitsfantasie.Ein Filmmythos im Wandel». In: Medium (Frankfurt am Main), 7, 2, Februar 1977, S. 30–31.

«Analyse eines Hollywood-Spielfilms. ‹Holiday› von 1938». In: Martin Christadler, Günter Lenz (Hg.): Amerikastudien – Theorie, Geschichte, interpretatorische Praxis. Stuttgart: Metzler, 1977. (Sonderheft der Amerikastudien/American Studies). S. 179–222.

«Medienkunde in der Schule: didaktische Theorie und Unterrichtspraxis». Sendemanuskript für den Hessischen Rundfunk (Ausstrahlung 30.6.1976). Gekürzt abgedruckt als «Schüler drehen einen Wildwestfilm. Medienkunde in der Schule». Neue Musikzeitung, August/September 1976, S. 12.

«Zitierte Dokumentarität. Überlegungen zur Verfilmung des Romans ‹The Grapes of Wrath›». In: Amerikastudien/American Studies (Stuttgart), 19, 1, 1974, S. 88–110. [Revidierter Neudruck in: Christine N. Brinckmann: Die anthropomorphe Kamera und andere Schriften zur filmischen Narration. Zürich: Chronos, 1997. S. 32–61].

Gemeinsam mit Ulrich Keller: «Erzählen und Lügen. Zur Auslegung von Henry James’ ‹The Turn of the Screw›». In: Kuno Schumann [et al.] (Hg.): Miscellanea Anglo-Americana. Festschrift für Helmut Viebrock. München: Pressler, 1974. S. 26–76.

«Legitimation und Funktion des Spielfilms als Unterrichtsgegenstand». In: Diskussion Deutsch (Frankfurt am Main), 14, November 1973, S. 340–358.