Oberflächenphänomene

eine Forschungsgruppe mit Forschenden der Universität Zürich, der Freien Universität Berlin, der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Ruhr-Universität Bochum und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Gesamtleitung/Koordination (Januar 2005 bis Oktober 2006): Dr. des. Isabelle Stauffer
Gesamtleitung/Koordination (Oktober 2006 bis Dezember 2007): Dr. Marie Theres Stauffer

Die Gruppe «Oberflächenphänomene» besteht aus acht Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern. Ihre Zusammensetzung ist international, interdisziplinär und komplementär in den Qualifikationsstufen. Die Mitglieder der Gruppe stammen aus vier Disziplinen: Filmwissenschaft, Literaturwissenschaft (Ältere und Neuere Deutsche Literatur), Kunstwissenschaft und Theaterwissenschaft.

2005 bis 2007 wurde die Gruppe zudem als peer mentoring Projekt durch die Gleichstellungskommission der Universität Zürich gefördert.

Die Mitglieder der Gruppe «Oberflächenphänomene»:

PD Dr. Hans-Georg von Arburg Prof. Dr. Valeska von Rosen
Dr. des. Philipp Brunner Jenny Schroedl, M. A.
lic. phil. Christa Häseli Dr. des. Isabelle Stauffer
Prof. Dr. Ursula von Keitz Dr. Marie Theres Stauffer

Wissenschaftlicher Beirat:

Prof. Dr. Margrit Tröhler, Universität Zürich
Prof. Dr. Doris Kolesch, Freie Universität Berlin