Forschungskolloquium – Archiv

Herbstsemester 2017

Termin ReferentInnen
27. September Prof. Dr. Dorota Sajewska (Universität Zürich)
Die Fabrik als Tatort​
1. November

Prof. Dr. Richard Koeck (University of Liverpool)
Inhabiting the Image of the City. Early (Moving) Image Tactics​

29. November Vera Schamal (Universität Zürich)
Animierte Theorie. Visualisierungen zwischen Wissenschaftsfilm und Filmkunst​
13. Dezember

Marius Kuhn (Universität Zürich)
Between Frontiers – Anglo-amerikanische Kriegsfilme der 1950er/60er Jahre und ihr Blick auf Deutschland im 2. Weltkrieg

Frühjahrssemester 2017

Termin ReferentInnen
8. März Alina Cista (Universität Zürich und Basel)
Raumgefühle und Gefühlsräume. Rahmung und Affektkonstruktion im Werk von Chantal Akerman
29. März

Prof. Dr. Bernhard Groß (Universität Wien)
Wahrnehmung - Un/Ordnung - Adressierung des Einzelnen: Zur politischen Funktion US-amerikanischer KZ-Filme für das deutsche Nachkriegskino

3. Mai Jacqueline Maurer (Universität Zürich)
Untersuchungen zu Massstab und Angemessenheit mit «Deux ou trois choses que je sais d'elle». Architektur und Stadtplanung bei Jean-Luc Godard
10. Mai

Prof. Dr. Michaela Krützen (HFF München)
Erinnerung im Film: Hugo Münsterberg, Rick Blane, X und Joel

Herbstsemester 2016

Termin ReferentInnen
12. Oktober Dr. Konstantinos Tzouflas (Universität Zürich)
Is there an ‹Aesthetics of Crisis›? Realism and ‹Weirdness› in the New Argentine Cinema and the Greek New Wave
23. November Selina Hangartner (Universität Zürich)
Selbstinszenierungen des frühen Tonfilms
7. Dezember Prof. Dr. Stefanie Diekmann (Universität Hildesheim)
Der amerikanische Freund
19. Dezember Dr. Paolo Cherchi Usai (George Eastman Museum, Rochester)
The Lindgren Manifesto, Part 9: A Brief History of Color Film Restoration

Frühjahrssemester 2016

Termin ReferentInnen
16. März Prof. Dr. Sabine Hake (The University of Texas at Austin)
Rewriting (German) Film History as a History of Media Convergence
13. April Marian Petraitis (Universität Zürich)
Geschichte(n) des Lebens erzählen – Historiographische Praktiken des Alltags in gegenwärtigen Film- und Videoarbeiten​
27. April

Prof. Dr. Barbara Flückiger (Universität Zürich)
ERC Advanced Grant FilmColors​

Elizaveta Parfentyeva (Universität Zürich)
Lied im Film. Zur Funktion des Liedes im Film am Beispiel des sowjetischen und europäischen Kinos der 1930er und 40er Jahre

18. Mai Dr. Wolfgang Fuhrmann (Universität Zürich)
Transnationale Filmgeschichte schreiben​

Herbstsemester 2015

Termin ReferentInnen
23. September Prof. Dr. Mark Sandberg (UC Berkeley)
Spoiled! Traumatic Time Structures in Recent American Serial Television
14. Oktober Prof. Dr. Tami Williams (University of Milwaukee)
Germaine Dulac: Cinema of Sensations
11. November Dr. Wolfgang Fuhrmann (Universität Zürich) 
Deutschland - Brasilien/Einmal hin und zurück: Eine Reise zum transnationalen Kino
9. Dezember Dr. Matthias Brütsch (Universität Zürich) 
Akte, Wendepunkte, Spannungskurven: Anmerkungen zu zentralen Konzepten der (Film-)Dramaturgie

Frühjahrssemester 2015

Termin ReferentInnen
11. März Prof. Dr. Thomas Koebner (München)
Standardsituationen im Film
1. April Dr. Davide Caputo (University of Kent)
The Representation of Creativity and Mental Illness in the Cinema of Charlie Kaufman
23. April Henriette Bornkamm (Universität Zürich)
Der ägyptische Film im Spannungsfeld Ägypten-Europa, 1919-1952
20. Mai Dr. des. Sonja Czekaj (Philipps-Universität Marburg)
Geschichtsbilder im Modus des Audiovisuellen. Selbstreflexive Modellierungen deutscher Geschichte in Non-Fiction-Filmen

 

Herbstsemester 2014

Termin ReferentInnen
15. Oktober Dr. Rainer Rother (Deutsche Kinemathek Berlin)
Filmhistorisches Arbeiten am Museum
29. Oktober Stephanie Werder (Universität Zürich)
Die Nervosität des Films (1895-1918) - Mediale Auffälligkeit und historischer Diskurs
26. November Nepomuk Zettl (Universität Zürich)
Gehäuse im Film - zwischen Wahrnehmung, Erinnerung und Narration
10. Dezember Simon Spiegel (Universität Zürich)
Bilder einer besseren Welt. Die Utopie im nichtfiktionalen Film

Frühjahrssemester 2014

Termin ReferentInnen
12. März Danila Lipatov (Doktorand; Moskau, Berlin)
Neue Entwicklungsstrategien der Ästhetik des Minimalismus im Film (am Beispiel der Berliner Schule)
9. April Birk Weiberg (Doktorand; Zürcher Hochschule der Künste)
Process & Progress. Zur Rolle von Patenten bei der Einführung der Rückprojektion
7. Mai Patricia Vidovic (Doktorandin; Universität Zürich)
BildTransformationen - Aktuelle Positionen im osteuropäischen Autorenkino
21. Mai
                         
Yvonne Augustin (Doktorandin: Universität Zürich)
Der Archetyp Clown als kinematographische Figur: Filmhistorische Entwicklung, Funktionen, Ambivalenz des Clowns im Film.

 

Herbstsemester 2013

Termin

ReferentInnen

16. Oktober MA Claudy op den Kamp, Universität Zürich
The DIASTOR research project. A specific case study: the restoration of colour faded film.
30. Oktober lic. phil. Robert Blanchet, Universität Zürich
Der empathische Perspektivwechsel als notwendige Voraussetzung für sympathische und antipathische Emotionen: Ein alternatives Modell für die Anteilnahme des Film-Zuschauers
13. November Prof. Dr. Klaus Kreimeier, Berlin
Traum und Exzess: Überlegungen zur Kulturgeschichtsschreibung zum frühen Kino
11. Dezember Prof. Dr. Stephen Lowry, Stuttgart
Die Filmproduktion im Nationalsozialismus zwischen Kommerz und Politik

Frühjahrssemester 2013

Termin

ReferentInnen

06. März Lektüresitzung
20. März Susie Trenka, Universität Zürich:
‚A savage exhibition’ – Swing Culture, Dance, and Racial Embodiment in the 1940s Teen Musicals of the Jivin’ Jacks and Jills
24. April Dr. Marie-Therese Mäder, Universität Zürich, Religionswissenschaft:
Religiöse Marker im Schweizer Dokumentarfilm (1996-2012)
fällt aus: Prof. Dr. Gabriele Jutz, Universität für angewandte Kunst, Abteilung für Medientheorie, Wien:
Cinéma Brut. Eine alternative Genealogie der Filmavantgarde
15. Mai Prof. Dr. Ursula von Keitz, Universität Konstanz:
Historisch-kritische Filmedition – ein interdisziplinäres Szenario

Herbstsemester 2012

Termin

ReferentInnen

17. Oktober Lektüresitzung
07. November Lektüresitzung
28. November Prof. Dr. em. Rae Beth Gordon, University of Connecticut und Paris (Buchpräsentation):
Why the French love Jerry Lewis: From Cabaret to Early Cinema
12. Dezember Judy Parolini, University of Technology, Sydney (Vorstellung des Filmprojekts):
Making a Documentary

Frühjahrssemester 2012

Termin

ReferentInnen

07. März Dr. Silke Martin, Bauhaus-Universität Weimar:
Bergbilder des Films
25. April Dr. Franziska Heller, Universität Zürich:
Filmgeschichte Remastered. Memopolitische, ästhetische und wahrnehmungstheoretische Konsequenzen der digitalen Medientransition
09. Mai Jelena Rakin, Univeristät Zürich:
Filmfarbe um 1900. Ästhetik, Materialität, Diskurse
23. Mai Prof. Dr. Thomas Y. Levin, Princeton University:
On Temporal Indexicality: Cinema and the Narrative Mobilization of Surveillance

Herbstsemester 2011

 

Termin

ReferentInnen

28. September PD Dr. Bernd Kiefer, Universität Mainz:
Im Steinbruch der Nachgeschichte. Zur experimentellen Filmästhetik von Hans Jürgen Syberberg
09. November Dr. Sophie Rudolph, Universität St. Gallen:
Cinéma impur - neue französische Intentionen?
23. November

Mattia Lento, Universität Zürich: 
Zürich entdeckt den Filmschauspieler

21. Dezember Dr. des. Natalie Böhler, Universität Zürich: ‚Made in Thailand’. Thainess im zeitgenössischen thailändischen Film: Ein Projektbeschrieb

Frühjahrssemester 2011

Termin Referent
03. März Jun. Prof. Dr. Fabienne Liptay, Ludwig-Maximilans-Universität München:
Erzählen in/von Bildern. Eine bildwissenschaftliche Perspektive für den Film
17. März Prof. Dr. Michael Wedel, HFF Potsdam:
Rhythmus, Resonanz, Rekursivität. Regime des Ästhetischen bei Tom Tykwer
07. April Matthias Uhlmann, Universität Zürich:
Filmzensur im Kanton Zürich seit 1945
05. Mai Dr. Scott Loren und Dr. Jörg Metelmann Universität St. Gallen:
Aesthetics of Irritation
19. Mai Dr. Vincenzo De Masi, Universität Zürich:
Chinese animation