Internationale, interdisziplinäre Tagung: «Objects of Psychiatry» vom 8.–11.Juni an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich

Unter Mitwirkung des Seminars für Filmwissenschaft veranstaltet das Forschungsprojekt «Schizophrenie» die Tagung «Objects of Psychiatry: Between thing-making, reification, and personhood». 

Psychiatrie liegt an der Schnittstelle zwischen den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften; ihr hybrider Charakter evoziert entsprechend inter- und transdisziplinäre Forschungsansätze. Diese Konferenz möchte dafür eine Plattform bilden und fragen: Wer oder was konstituiert das psychiatrische Objekt? Insgesamt 20 internationale Referierende und 4 Keynote-Speakers (Peter Galison, Dagmar Herzog, Lutz Jäncke und Norman Sartorius) werden das Thema diskutieren. 

Die Konferenzsprache ist englisch. Die Teilnahme ist gratis. 
8.-11. Juni 2016, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstr. 31, 8032 Zürich, Raum Z003

Anmeldung erbeten bis 30.5. per Mail an Veronika Rall 

Programm als PDF zum Download (PDF, 1488 KB)

Weiter Informationen zur Tagung hier!