Interdisziplinäre Ringvorlesung: Leid-Bilder – Die Passionsgeschichte in der Kultur

Ausgerichtet vom Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik widmet sich die interdisziplinäre Ringvorlesung im HS 2015 der Passionsgeschichte im Film.

Passionsfilme reflektieren zentrale Themen des Lebens. So werfen manche einen kritischen Blick auf Religion, Gesellschaft, Ökonomie oder Machtstrukturen. Andere setzen sich mit dem Leiden von Unschuldigen, mit Selbstopferung und Hingabe oder gar mit dem Wahnsinn auseinander. Der filmische Blick auf die Passion dient in der Ringvorlesung als Fenster zur Rezeptionsgeschichte eines bedeutenden kulturellen Phänomens, das aus der Perspektive verschiedener Disziplinen im Dialog von jeweils zwei Fachpersonen dargelegt und anschliessend mit dem Publikum diskutiert wird.

Ab 15.9.2015 jeweils Dienstag um 18.15 im KO2–F–180.

Information und Programm

Die Filmstelle der UZH / ETHZ wird das Programm mit einer Filmreihe unter dem Titel: «OMG! Göttliches Kino» begleiten.